Confidential Computing

Confidential Computing (zu deutsch vertrauliches Rechnen) ist eine Cloud-Computing-Technologie, die während der Verarbeitung vertrauliche Daten in einer geschützten CPU isoliert. Der Inhalt der Enklave – die Daten, die verarbeitet werden, und die Techniken, mit denen sie verarbeitet werden – sind nur für autorisierten Programmcode zugänglich und für alles oder jeden, einschließlich des Cloud-Anbieters, unsichtbar und nicht erkennbar.

Da sich Unternehmen immer mehr auf öffentliche und hybride Cloud-Dienste verlassen, ist der Datenschutz in der Cloud unerlässlich.

Das Ziel des Confidential Computing besteht darin, Unternehmen mehr Sicherheit zu bieten, dass ihre Daten in der Cloud geschützt und vertraulich sind, und sie zu ermutigen, mehr vertrauliche Daten und Computer-Workloads auf öffentliche Cloud-Dienste zu verlagern.

Seit Jahren bieten Cloud-Anbieter Verschlüsselungsdienste zum Schutz ruhender Daten (in Speicher und Datenbanken) und Daten während der Übertragung (Übertragung über eine Netzwerkverbindung) an.

Durch Confidential Computing wird die verbleibende Sicherheitslücke in Bezug auf die Datensicherheit beseitigt, indem die verwendeten Daten geschützt werden, d.h. die Daten sind nicht nur bei der Übertragung, sondern auch während der Verarbeitung oder zur Laufzeit geschützt.

Wishlist 0
Continue Shopping