Angebot

Ob Beratung, Interim-Management oder Projekt-Management – Bezeichnungen, die sekundär sind. Für meine Kunden zählt nur eines: sie wollen digital weiterkommen.

Am Anfang meines Engagements steht oft der Wunsch des Kunden nach mehr Wachstum im digitalen Geschäft oder die Bedrohung durch digitale Wettbewerber.

Im Mandat führt dies etwa zu Umstrukturierungen der E-Commerce-Aktivitäten, der verstärkten Nutzung sozialer Medien, der Einführung neuer digitaler Produkte oder der Suche nach Beteiligungen bei jungen Unternehmen. Das Spektrum der digitalen Herausforderungen für das Management ist breit.

Neben Spezialwissen und Erfahrung sind strategisches Vorgehen und pragmatische Lösungskompetenz für ungewohnte Situationen unabdingbar. Dafür stehe ich.

Diese komplexen Herausforderungen brachten nicht nur mich, sondern meine Auftraggeber weiter. Zunächst als Berater bei verschiedenen Digital-Dienstleistern, habe ich später zunehmend Aufgaben im strategischen Projekt- und Produktmanagement, etwa für die Deutsche Telekom und die Deutsche Anwaltshotline, übernommen.

Entscheidend ist es aber, den Fokus auf die wirklich ergebnisrelevanten Stellschrauben zu legen. So konnte etwa beim Turnaround eines IT-Dienstleistungsunternehmens allein durch eine Fokussierung auf Wachstumsmärkte und strategische Partner-Vereinbarungen ein deutliches Umsatzwachstum erreicht werden.

Für mich zählen in der Selbständigkeit nicht die Methode und die vielen digitalen Einzeltrends. Wichtig ist es, die digitalen Kennzahlen zu verstehen und Teams mit der richtigen Struktur auf Wachstumskurs in die Märkte von morgen zu bringen.